Teamarbeit und Kommunikation

Team-Spirit nach „innen und außen“ erfolgreich gestalten!

Ziele der Weiterbildung:

  • Vermittlung der Grundregeln für erfolgreiche Teamarbeit sowie freundliche und zielgerichtete Kommunikation mit allen Team-Mitgliedern.
  • Reden und Zuhören insbesondere mit schwierigen Gesprächspartnern unter Berücksichtigung neurowissenschaftlicher Erkenntnisse mittels „gehirngerechter“ Methodik.
  • Die MotivStrukturAnalyse (MSA®) im praktischen Einsatz.
  • Grundverständnis für die Motive und Interessen des Anderen, Wertschätzung, Akzeptanz („Jeder hat – aus seiner Sicht – Recht!).

Nutzen:

  • Die Teilnehmer erhalten vor Beginn des gemeinschaftlichen Workshops eine Standortbestimmung mit der MSA sowie ein etwa 2-stündiges individuelles Analysegespräch/ Coaching zum eigenen MSA-MotivProfil. Eingeschlossen sind Tipps zu: „Wie gehe ich mit der Ausprägung meiner Grundmotive um?“
  • Die Teilnehmer erleben und trainieren während des gemeinsamen Workshops die wichtigsten Grundlagen der Teamarbeit und des zielgerichteten, freundlichen, motivierenden Gesprächs.
  • Anhand der eigenen Praxis trainieren Sie in Rollenspielen, sich situations-, aufgaben- und mitarbeitergerecht zu verhalten und dabei einen motivierenden Kommunikationsstil einzuhalten. Sie werden sicherer sowohl in der Akzeptanz und Wertschätzung ihres Gesprächspartners als auch der gezielten Führung eines Gesprächs.

Trainingsinhalte „Team-Spirit und Team-Heterosis“:

Zielgerichtete und erfolgreiche Teamarbeit

Motivation

  • Verfügen wir alle über eine hohe persönliche Motivation?
  • Was kann jeder einzelne tun, um die Motivation im Team zu verbessern?
  • Bin ich „Motivator“ oder „Bremser“?

Kommunikation

  • Verstehen mich alle? Werde ich „verstanden“?
  • Höre ich aktiv zu? Kann ich andere ausreden lassen?
  • Kommunizieren wir auf „Augenhöhe“?

Identifikation

  • Identifizieren wir uns alle mit einem gemeinsamen Ziel?
  • Wollen alle dieses Ziel gemeinsam erreichen?
  • Unterstützen wir alle uns gegenseitig, um dieses Ziel zu erreichen?

Kooperation

  • Ist jeder bereit auch mal zu verzichten?
  • Ist jeder bereit auch mal zu teilen?
  • Ist jeder bereit eigene Interessen auch mal zu Gunsten des Teams zurückzustellen?

Die Mitarbeiterbesprechung

  • Gestaltung von Meetings und Teambesprechungen: Wer? macht Was? mit Wem? bis Wann?
  • Das aktive, konstruktive und motivierende Feedback- Gespräch
  • Das Follow-Up: Wer macht’s und wie wird es effektiv und effizient?

„Ich will die beste Elf, nicht die besten Elf!“
Holger Stanislawski